Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

Akupunktur

Die Akupunktur ist eine Jahrtausende alte Behandlungsform aus der chinesischen Medizin,aber in der koreanischen und japanischen Medizin. Sie hilft besonders zuverlässig bei Schmerzerkrankungen:

  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Wirbelsäulenbeschwerden
    • Halswirbelsäule
    • Lendenwirbelsäule
  • Nacken-Schulter-Arm Beschwerden
  • Sehnenbeschwerden

Grundsätzlich sind auch andere Anwendungsgebiete beeinflußbar:

  • Schlafstörungen
  • Asthma
  • chronische Darmbeschwerden
  • Raucherentwöhnung
  • kosmetische Akupunktur
  • akute Infekte besonders der oberen Atemwege
  • nach Schlaganfall (Yamamoto neue Schädel-Akupunktur)

Das Verfahren

Bei der Akupunktur werden bestimmte Hautbereiche über unterschiedliche Methoden und je nach Behandlungsziel und Ausgangssituation stimuliert.

  • Nadelakupunktur
  • Wärme – Moxibustion
  • Druck – Akupressur
  • Licht – Laserakupunktur
  • Elektrizität – Elektroakupunktur/Elektrostimulation stimuliert.

In der Aus- und Weiterbildung werden unterschiedliche Akupunktur-Schulen gelehrt. Jede hat eigene Stärken, aber auch Kombinationen sind hilfreich (tradionelle chinesische Akupunktur und Ohrakupunktur nach Nogier).

Die chinesische Heilkunde kennt noch weitere Behandlungssäulen:

  • Tuina Massage
  • Qi Gong
  • Drogen Therapie (Heilmittelzubereitungen vorwiegend als Dekokt (Abkochung)
  • Ernährung nach den 5 Elementen.