Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ultraschall Herz (Echokardiografie)

Als  Farbdoppler-Echokardiographie bezeichnet man eine spezielle Ultraschalluntersuchung des schlagenden Herzens, um Herz-Erkrankungen sichtbar machen zu können.

Die Echokardiographie sollte durchgeführt werden bei:

  • Durchblutungsstörungen
  • Verdacht auf Herzmuskelentzündung (Myokarditis)
  • Erkrankungen der Herzklappen
  • Kardiomyopathien (Herzmuskel-Erkrankungen)
  • Herzrhythmusstörungen
  • Lungenerkrankungen
  • Herzinsuffizienz (Herzschwäche)

Die Echokardiographie dient dem Nachweis von:

  • Störungen von Herzpumpfunktion und Herzgröße
  • Narben nach einem Herzinfarkt
  • Herzwanddicken, insbesondere bei Bluthochdruck
  • Flüssigkeitsansammlungen im Herzbeutel (Perikarderguss)
  • Schweregrad der Herzklappenerkrankung