Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK
 

Ultraschall Abdomen

Die Sonographie des Bauchraumes hilft, die oft schwierig zu unterscheidenden Beschwerden im Bauchbereich genauer zu untersuchen. dre Ultraschall ist besonders schonend und braucht keine aufwändige Vorbereitung.

Die Ultraschall-Untersuchung der Bauchorgane sollte durchgeführt werden bei:

  • Bauchbeschwerden im Bereich von Leber, Galle, Nieren, Bauchspeicheldrüse, Lymphknoten, Unterleib.
  • auffälligen Laborbefunden
  • Leberfunktionsstörungen
  • Nierenschmerzen
  • Probleme beim Wasserlassen (Schmerzen, Harnverhalt)
  • Stoffwechselstörungen
  • Verdauungsproblemen

Die Ultraschall-Untersuchung der Bauchorgane ermöglicht den Nachweis von

  • Organveränderungen besonders in der Früherkennung von Zysten, Tumoren und Metastasen
  • Gallen- und Nierensteinen, Harn- bzw. Nierenstau
  • Gefäßmissbildungen (Aortenaneurysma)
  • Missbildungen
  • Organfunktionsstörungen (u.a. Darmtransportstörungen)
  • Bauchwasser (Aszites)

Ihr Nutzen

Durch Ultraschall-Untersuchungen können Erkrankungen frühzeitig diagnostiziert und rechtzeitig therapiert werden.